Sonntag, 30. August 2015

Update #7 - Überblick

Da bin ich mal wieder. Ich weiß, lang ist's her. Es wird mal wieder Zeit für einen Relaunch, den ich hoffentlich endlich mal durchhalte. Auf ein paar Wochen werde ich wenigstens kommen können, da ich einen Haufen Rezis auf Halde habe. ;P

Was ist passiert in meinem Leben? 


Das dritte Lehrjahr meiner Ausbildung hat begonnen. Heute fahre ich wieder zum Blockunterricht. Ganz vier Wochen dieses Mal! Wird wieder schwierig für den Blog, weil ich im Exil keinen Internetzugang habe. Ich kann in den Pausen an die Schulcomputer, aber in den 15 Minuten schreibt sich so ein Blogpost schlecht. Ansonsten steht noch ein Praktikum aus - und nächstes Jahr sind schon die Prüfungen! Darüber denke ich lieber nicht nach.

In meiner Familie läuft es... Wie immer schleppend. Nicht gut, nicht unbedingt schlecht, aber perfekt oder wenigstens sehr gut? Niemals! Immer wieder tauchen neue Probleme auf. Leider kann ich meine Familie damit auch nicht alleine lassen, also hänge ich immer mit drin. Und es wird mir nie gedankt.

Meine Grundstimmung ist dementsprechend schlecht. Die letzten Monate waren schrecklich, ein einziges Auf und Ab. Ich befüchte, von dem ganzen Kram depressiv zu werden. Denn irgendwann werde ich diese Tiefs nicht mehr eigenständig überwinden können. Es dauert jetzt schon von Mal zu Mal länger.

Was meine Freunde angeht, ist es auch nicht besser. Ich habe welche, aber nur sehr wenige. Nur eine davon wohnt überhaupt in meiner Stadt - und ist noch vor den Semesterferien in unseren Heimatort zurückgekehrt, um mit ihrem Freund rumzugammeln. Also hatte ich die letzten Wochen wenig freundschaftlichen Kontakt mit meinen Freunden. Mit den Freunden meines Freundes schon eher, aber auch wenn ich die sehr gern habe, bleibt das Gefühl, dass sie eben seine und nicht meine Freunde sind.
Eine positive Sache ist aber doch passiert: Eine alte Freundin von mir hat sich wieder gemeldet. Wir waren in der 3. und 4. Klasse beste Freundinnen, dann ist sie leider sehr weit weggezogen. Ich habe sie immer vermisst und ab und an haben wir per Social Media wieder einen leichten Kontakt herstellen können. Gehalten hat das nie. Irgendwann haben wir uns zerstritten. Sie hat sich auf jeden Fall gemeldet, sich entschuldigt und jetzt versuchen wir, uns wieder anzunähern. Was mich besonders freut: Sie fühlt sich genau so wie ich. Wir haben einander nie vergessen, denken an alte Zeiten zurück und sehnen uns nach der Person von damals. Vielleicht können wir unsere jetzigen Ichs auch wieder derart lieben. Bisher sieht es nicht allzu schlecht aus. Nach all der Zeit scheint unsere "Seelenverwandtschaft" immer noch zu bestehen. Ist schon ein wenig verrückt! Aber ich freue mich!

Ansonsten habe ich viele neue und spannende Dinge entdeckt, die ich euch hoffentlich Stück für Stück vorstellen kann. Außerdem möchte ich auch in kleinen Schritten meinen Blog neu gestalten und überarbeiten.
Vielleicht ist dir ja schon aufgefallen, dass sich die "Über mich"-Seite geändert hat? Oder ich einen Unterpunkt mit dem Titel "Rezensionen" in das Menü hinzugefügt habe?