Samstag, 31. Dezember 2016

Rückblick auf das turbulente Jahr 2016

In Windeseile ist das Jahr 2016 schon vorbei. Wenn man dem Internet Glauben schenken möchte, war es eine schreckliche Zeit. Ich sehe das nicht unbedingt so. Natürlich sind einige Dinge geschehen, die ich nicht für möglich gehalten hätte und die die Welt verändern. Aber sollte man 365 Tage als Ganzes verurteilen, nur weil manche davon besonders schlecht liefen? Ich denke nicht.


Freitag, 30. Dezember 2016

Bastelstunde: Weihnachtskarten 2016

Selbstverständlich habe ich auch dieses Jahr ein paar Weihnachtskarten für besonders liebe Menschen gebastelt. Ich finde, dadurch drücke ich meine Wertschätzung ihnen gegenüber noch ein wenig mehr aus, selbst wenn die Karte an sich nicht unbedingt die schönste ist. Aber es ist doch so: Ein selbst geschriebener Brief oder eine handgeschriebene Karte drücken heutzutage Zuneigung aus. Wenn man dann noch die Karte selbst bastelt, hat man noch mehr Zeit und Energie in diese Aufmerksamkeit investiert. Siehst du das auch so? 





Diese Karte ist eher schlicht, aber die kleinen Tannenbäume im Hintergrund sind schon abwechslungsreich genug. Leider ist mir erst später aufgefallen, dass es vermutlich sinnvoller gewesen wäre, die Karte nicht hochkant, sondern quer zu gestalten. Wie die folgende zum Beispiel.




Ich liebe diese Karte! Sie ist elegant und wunderschön. Ich mag den Hintergrund und die Holzherzen sind der Knaller, nicht wahr?






Haha, hier sieht man schon, wie gut mir das Papier gefällt, nicht wahr? Schließlich verwende ich es gleich zwei Mal!






Auch wenn auf dieser Karte nicht der klassische Weihnachtsgruß steht, finde ich sie toll. Ich mag das grün-rot-grau-karierte Muster und den Vogel besonders.



Hier wollte ich mal eine typischere Weihnachtskarte machen. Bei den anderen stelle ich ja eher passende Dinge zusammen anstatt selbst Dinge in Form zu bringen. Hier habe ich mehr "selbst gemacht". Sie ist nicht schlecht, aber nochmal werde ich so eine Karte wohl nicht basteln.






Grün! <3 Du kennst mich ja mittlerweile und weißt, dass ich diese Farbe sehr liebe. Und diese Karte ist einfach wunderschön. Geschrieben hat übrigens mein Freund.

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Buchrezension: "Totenläufer" von Mika M. Krüger (Silver Coin 203, Band 1)

Autor: Mika M. Krüger
Titel: Totenläufer

Reihe: Silver Coin 203, Band 1
Verlag: Selfpublisher
Format: eBook
Seitenzahl: ca. 400 

Erscheinungstermin: 30.10.2016
Altersempfehlung: ab 16 Jahren (von mir so eingeschätzt)

Genre: Dystopie, Fantasy

Schlagwörter: Soldat, Lorca, Rebellen
Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Bild zu Amazon!


Klappentext: 

Rina gehört zu jenen in Red-Mon-Stadt, die keinen Wert haben. Sie gilt als nutzlos, wird verfolgt und lebt in ständiger Angst um sich und die Menschen, die sie liebt. Als sie dann in die Mündung einer Waffe blickt, glaubt sie, den Kampf ums Überleben verloren zu haben. Doch der Soldat mit dem Schießbefehl lässt sie laufen, zeigt ihr sogar den Weg zu den Rebellen. Nur wieso hat er seinen Befehl missachtet? Wieso hat er sich gegen die gewandt, die ihm Sicherheit garantieren? Diese Fragen rotieren in Rinas Kopf, bis sie erfährt, wer sich wirklich hinter der Uniform verbirgt.

Freitag, 23. Dezember 2016

Mangarezension: "23:45" von Ohana

Titel: 23:45

Originaltitel: 23:45

Mangaka: Ohana

Übersetzer: Diana Hasse

Anzahl der Bände: 1

Verlag: Tokyopop

Erscheinungsjahr: 2016

Seitenzahl: 196

Genre: Boys Love, Drama

Altersempfehlung: ab 15 Jahren 

Leseprobe: *klick*

Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext:

Bleib niemals stehen!
Iku ist verwirrt. Er kann einen Geist namens Mimori sehen, mit ihm reden und ihn sogar berühren. Etwas Trauriges und Unnahbares umgibt diesen Geist ... Iku macht es sich zur Aufgabe, die Hintergründe zu seinem Tod aufzudecken. Doch bald fragt er sich, ob Mimori ihn vielleicht verlassen wird, sobald der sich wieder an die Geschehnisse erinnert.  

Mittwoch, 21. Dezember 2016

Buchrezension: "Arbeitsbuch für Schriftsteller" von Tanja Hanika

Autor: Tanja Hanika

Titel: Arbeitsbuch für Schriftsteller

Verlag: Selfpublisher

Form: Softcover

Seitenzahl: 74

Erscheinungsjahr: 26.04.2016

Ausgabe: 1. Auflage

Genre: Arbeitsbuch

Schlagwörter: Plotting, Autorenhilfe, Marketing

"Leseprobe": *klick*

Mit einem Klick aufs Bild zu Amazon!

Beschreibung auf Amazon

Das „Arbeitsbuch für Schriftsteller“ ist selbst auszufüllen und umfasst alle wichtigen Phasen eines Romanprojekts, von der Figurenerstellung über die Plotstruktur bis hin zum Marketing. Durch Leitfäden, Checklisten und Planungsmodelle werden Sie beim Schreiben unterstützt. Darüber hinaus enthält es Definitionen und Informationsseiten wie beispielsweise zur Erzählperspektive, der Prämisse oder zum Exposé. Autorin Tanja Hanika entwickelte das „Arbeitsbuch für Schriftsteller“ zur Unterstützung des Schreibprozesses auf der Grundlage ihres erfolgreichen Germanistikstudiums an der Universität Trier und anhand eigener, langjähriger Schreiberfahrungen. Planen auch Sie mühelos ihr nächstes Romanprojekt anhand vorgegebener Musterblätter.

Mittwoch, 14. Dezember 2016

Buchrezension: "Mehr als eine Affäre" von Nora Wolff

Autor: Nora Wolff
Titel: Mehr als eine Affäre
Verlag: Cursed
Format: eBook (Auch als Taschenbuch verfügbar!)
Seitenzahl: ca. 366

Erscheinungstermin: 04.11.2016
Altersempfehlung: ab 16 Jahren (von mir so eingeschätzt)

Genre: Alltag; Gay Romance

Schlagwörter: Offene Beziehung, Neuanfang, Love Triangle
Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext: 

Als Felix' Partner Karsten nach sechs Jahren auf die Idee kommt, ihre bis dato monogame Beziehung in eine offene zu verwandeln, bricht für Felix eine Welt zusammen. Notgedrungen stimmt er dem Vorschlag zu, um Karsten nicht zu verlieren und in der Hoffnung, dass Eifersucht seinen Freund kuriert, wenn auch Felix mit anderen Männern Sex hat. Doch damit nicht genug, denn sein erstes Sex-Date Peer entpuppt sich nicht nur als absoluter Volltreffer, sondern weckt in Felix etwas, das so nicht geplant war: Gefühle, die weit über ihre körperliche Anziehung hinausgehen...

Montag, 12. Dezember 2016

Schreibupdate: NaNoWriMo 2016 Edition!

Auch diesen November gab es ihn wieder, den NaNoWriMo! Obwohl ich mich vorher ungefähr tausend Mal umentschieden habe, ob ich nun teilnehmen sollte oder nicht, war ich letzten Endes doch dabei. Denn vom Nicht-Wollen kann bei dieser Aktion nie die Rede sein! 😉


Es war nicht schlau von mir, aber ich habe den Oktober nicht zur Vorbereitung auf den NaNo genutzt. Viele Autoren, die auch eher mit einem Plot, also quasi einer Handlungsübersicht, schreiben, machen das so. Ich bin zwar keine Hardcore-Plotterin, aber ich komme auch nicht komplett ohne aus. Als Autorin stehe ich da irgendwo in der Mitte. Zu viel Plot vermiest mir die Geschichte, weil ich sie selbst nicht mehr spannend finde. Zu wenig Vorbereitung führt jedoch dazu, dass ich nicht weiß, was ich wann schreiben soll. Dadurch manövriert man sich schnell in eine Sackgasse, was besonders beim NaNo sehr ungelegen kommt.
Wenigstens stand am 01.11. schon fest, dass ich an "Welten" (Arbeitstitel) schreiben würde. Auch den Anfang und das Ende hatte ich im Kopf, dazwischen ein paar einzelne Details. Aber um es einfach so herunterschreiben zu können, war es dann doch zu wenig. Trotzdem musste ich ja etwas schreiben, also fing ich einfach an. Die ersten paar Kapitel sollten kein Problem darstellen und danach könnte ich mir immer noch Gedanken (und Sorgen) machen, so dachte ich. Das war einerseits ein guter Plan, weil ich dadurch überhaupt zu schreiben anfing, meine Liebe für diese Tätigkeit wieder entdeckte und mich der Geschichte annähern konnte. Andererseits musste ich mich zwingen, mich nicht an den noch fehlenden Stellen im Plot aufzuhängen und in Panik zu verfallen. Es hat aber gut geklappt so. Nicht optimal, denn wie man an meiner Schreibstatistik sieht, hatte ich viele Tage, an denen nichts ging. (Das sind die, an denen der Balken nicht wächst.)

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Buchrezension: "Schärfer als Wasabi" von Verena Rank

Autor: Verena Rank
Titel: Schärfer als Wasabi
Verlag: dead soft
Format: eBook (Auch als Taschenbuch verfügbar!)
Seitenzahl: ca. 224

Erscheinungstermin: 13.06.2011
Altersempfehlung: ab 16 Jahren (von mir so eingeschätzt)

Genre: Gay Romance

Schlagwörter: Halbjapaner, Studenten, Coming Out
Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext:

Sportstudent Nick ist sexy und ehrgeizig. Er genießt die ungeteilte Aufmerksamkeit der Freunde in seiner Wohngemeinschaft und in der Uni. Als der attraktive Halbjapaner Katsuro in die WG einzieht, ist Ärger vorprogrammiert. Der neue Mitbewohner scheint in allem perfekt zu sein: Er hat den Schwarzgurt in Karate, ist klug und höflich und zu allem Übel verliebt sich Nicks beste Freundin Vanessa in ihn. Alle finden Katsuro toll – bis auf Nick. Die beiden geraten immer heftiger aneinander, doch streiten ist gar nicht so einfach, wenn die Luft vor Spannung geradezu knistert und plötzlich ungeahnte Gefühle ins Spiel kommen …

Mittwoch, 30. November 2016

Buchrezension: "Ein stachliger Gefährte" von Piper Vaughn und Kenzie Cade (Portland Pack 1)

Autor: Piper Vaughn, Kenzie Cade
Titel: Ein stachliger Gefährte

Originaltitel: Prickly Business

Reihe: Portland Pack, Band 1 
Verlag: Cursed
Format: eBook (Auch als Taschenbuch verfügbar!)
Seitenzahl: ca. 350

Erscheinungstermin: 14.10.2016
Altersempfehlung: ab 16 Jahren (von mir so eingeschätzt)

Genre: Gestaltwandler, Alltag; Gay Romance

Schlagwörter: Gesellschaftsschichten, Igel, Werwolf
Leseprobe: *klick*

Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext: 

Das Schicksal meint es nicht gut mit Werwolf Dylan: Es hat ihm ausgerechnet den hochnäsigen Igelgestaltwandler Avery als Gefährten zugewiesen. Avery stammt aus gutem Hause und kann sich nichts Schlimmeres als einen verlausten Wolf als Gefährten vorstellen – was er Dylan von der ersten Sekunde an spüren lässt. Also versuchen sie, ihre gegenseitige Anziehung zu ignorieren. Als Avery Probleme mit einem zwielichtigen Kredithai bekommt, kann Dylan jedoch nicht tatenlos danebenstehen, egal, ob er Avery will oder nicht. Doch je besser er ihn kennenlernt, desto stärker spricht er Dylans Beschützerinstinkt an. Denn unter Averys stachligem Äußeren steckt eine unerwartete Verletzlichkeit…

Sonntag, 27. November 2016

Mangarezension: "Love whispers in the rusted night" von Ogeretsu Tanaka

Titel: Love whispers in the rusted night 

Originaltitel: Sabita yoru demo koi wa sasayaku

Mangaka: Ogeretsu Tanaka

Übersetzer: Monika Hammond

Anzahl der Bände: 1

Verlag: Egmont Manga

Erscheinungsjahr: 2016

Seitenzahl: 194

Genre: Boys Love

Altersempfehlung: ab 18 Jahren 

Leseprobe: Ich habe leider online keine finden können. Falls jemand was weiß, gerne her mit der Info!


Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext: 

„Er hat mich heute wieder geschlagen. Kan-chan, mein Lover. Aber es macht mir nicht mehr viel aus. Irgendwie scheint unsere Liebe durch unsere Körperflüssigkeiten Rost angesetzt zu haben.
Und dann stehst plötzlich du vor mir. Mayama, mein Klassenkollege aus der Mittelstufe. Da steigt in mir sofort die Sorge hoch. Immerhin bin ich voller Narben und blauer Flecken. Und du bist immer noch derselbe wie damals.
Eines schönen Regentages fegte mich ein Kuss von dir völlig weg…“ 
Süße Liebe allein reicht nicht. Ogeretsu Tanaka erzählt uns die Geschichte einer wahren Liebe, die auch den Schmerz nicht scheut.

Mittwoch, 9. November 2016

Buchrezension: "Valentin(s)Tag" von Ann Sophie

Autor: Ann Sophie
Titel: Valentin(s)Tag
Verlag: Selfpublisher
Format: eBook
Seitenzahl: 26

Erscheinungstermin: 10.10.2016
Altersempfehlung: ab 16 Jahren (von mir so eingeschätzt)

Genre: Gay Romance

Schlagwörter: Valentinstag, Bisexualität
Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Bild zu Amazon!

Klappentext:

Katastrophaler kann man eine Bekanntschaft wohl kaum beginnen wie die von Valentin und mir. Ständig scheint er mich auf dem falschen Fuß zu erwischen ...
Manchmal frage ich mich, wohin uns das noch führen wird.

Mittwoch, 2. November 2016

Buchrezension: "Beziehungshandbuch für Geschiedene" von L.A. Witt

Autor: L.A. Witt
Titel: Beziehungshandbuch für Geschiedene

Originaltitel: Rules of Engagement

Übersetzung: Nigel Spokes
Verlag: Cursed
Format: eBook (Auch als Taschenbuch verfügbar!)
Seitenzahl: 320

Erscheinungstermin: 13.05.2016
Altersempfehlung: ab 16 Jahren (von mir so eingeschätzt)

Genre: Alltag; Gay Romance

Schlagwörter: Coming Out, Bisexualität, Billard
Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext:

Dustin Walker ist frisch geschieden und hat die Nase voll von der Liebe. Ginge es nach seiner Familie, würde er gleich nach der nächsten Mrs. Walker Ausschau halten, doch Dustin verbringt seine Zeit lieber in einer Bar mit Pool spielen. So trifft er auf Brandon Stewart, zu dem er sich von der ersten Sekunde an hingezogen fühlt – obwohl Brandon ein Mann ist. Heimlich lässt sich Dustin auf ein sexuelles Abenteuer mit ihm ein, aus dem schnell mehr wird. Und plötzlich muss er sich entscheiden: Soll er sich vor seiner homophoben Familie outen oder dem Mann den Rücken kehren, der sein Herz im Sturm erobert hat? 

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Buchrezension: "Fleckenteufel und Drachentöter" von Leann Porter

Autor: Leann Porter
Titel: Fleckenteufel und Drachentöter
Verlag: dead soft
Format: eBook (Auch als Taschenbuch verfügbar!)
Seitenzahl: ca. 203

Erscheinungstermin: 20.10.2015
Altersempfehlung: ab 16 Jahren (von mir so eingeschätzt)

Genre: Gay Romance

Schlagwörter: Außenseiter, Vorurteile, Love Triangle
Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext:

Der schüchterne Tristan himmelt Marco an – den jungen Boxer, der mit seinen Freunden regelmäßig in das Bistro seiner Cousine kommt, in dem Tristan kellnert. Marco weiß von seiner Schwärmerei, zieht ihn gutmütig auf, nennt ihn „Fleckenteufel“, wegen eines Feuermals in seinem Gesicht.Doch dann bekommt Tristan die Chance seines Lebens: eine Woche zusammen mit Marco zu verbringen. Als Gegenleistung muss er das vermeintlich gestohlene Auto seines Schwarms zurückholen. Doch der Dieb ist ausgerechnet Lance vom rivalisierenden Boxclub. Ein geheimnisvoller Typ, der Tristan Angst einjagt. Und plötzlich sitzt Tristan zwischen allen Stühlen, denn Lance macht ihm ein unfassbares Angebot.

Sonntag, 23. Oktober 2016

Buchrezension: "Verführ die Hete!" von Ni Jica (Verführung nach Plan 1)

Achtung: Momentan kostenlos!

Autor: Ni Jica
Titel: Verführ die Hete!

Reihe: Verführung nach Plan, Band 1 - Mark
Verlag: Selfpublisher
Format: eBook
Seitenzahl: 120

Erscheinungstermin: 12.10.2016
Altersempfehlung: ab 16 Jahren (von mir so eingeschätzt)

Genre: Gay Romance

Schlagwörter: Love Triangle, Coming Out
Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext: 

Als Aidan zum ersten Mal auf Mark trifft, ist es ihm sofort klar: Er muss ihn haben! Dumm nur, dass dieser in einer langjährigen Beziehung zu einer Frau steckt und sein bester Freund scheinbar auch Gefühle für ihn hegt. Rücksichtslos schmiedet er einen Plan. "Verführ die Hete" heißt es ab jetzt....

Mittwoch, 12. Oktober 2016

Mangarezension: "Auf keinen Fall Liebe!" von Akino Shiina

Titel: Auf keinen Fall Liebe!

Originaltitel: Koi nante shinai! 

Mangaka: Akino Shiina

Übersetzer: Lasse Christian Christiansen

Anzahl der Bände: 1

Verlag: Tokyopop

Erscheinungsjahr: 2015

Seitenzahl: 192

Genre: Boys Love

Altersempfehlung: ab 15 Jahren (Auf der Homepage des Verlags ab 16?)

Leseprobe: *klick*

Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext:

Ritsuki ist der Schönling der Klasse und kann jeden um den Finger wickeln. Ryuji hingegen ist als Miesepeter verschrien und grummelt den lieben langen Tag vor sich hin. Kein Wunder, dass Ryuji von Ritsukis guter Laune total genervt ist. Als er glaubt, Ritsukis dunkles Geheimnis rausbekommen zu haben, möchte er es am liebsten in der ganzen Schule rumposaunen. Doch sein Gewissen schaltet sich plötzlich ein und alles kommt anders als erhofft...

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Buchrezension: "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

Autor und Illustrator: Antoine de Saint-Exupéry
Titel: Der kleine Prinz

Originaltitel: Le Petit Prince

Übersetzung: Hans Magnus Enzensberger
Verlag: dtv
Format: Taschenbuch (Auch als eBook verfügbar!)
Seitenzahl: 128

Erscheinungstermin: 2015
Altersempfehlung: ab 6 Jahren (von mir so eingeschätzt)

Genre: Allgemeine Belletristik; Kinderbuch

Schlagwörter: Philosophisches, Planeten
Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext: 

"Willst du mein Geheimnis hören? Es ist ganz einfach: Man begreift gar nichts, wenn das Herz nicht dabei ist."

Mittwoch, 28. September 2016

Buchrezension: "Kalte Milch und Kummerkekse" von Frieda Lamberti (Kummerkekse 1)

Autor: Frieda Lamberti
Titel: Kalte Milch und Kummerkekse

Reihe: Kummerkekse, Band 1
Verlag: Montlake Romance (Selfpublisher)
Format: Taschenbuch (Auch als eBook und Hörbuch verfügbar!)
Seitenzahl: 186

Erscheinungstermin: 08.03.2016
Altersempfehlung: ab 16 Jahren (von mir so eingeschätzt)

Genre: Contemporary Romance

Schlagwörter: Taxifahrerin, Polizist, Betrug
Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Bild zu Amazon!

Klappentext:

Seitdem Dagmar mit ihrem Vater gebrochen hat, geht sie ihren Weg allein. Ihr Leben ist eher trostlos als aufregend, gäbe es nicht ihren Nachbarn Pit. Schon seit langer Zeit hat sie ein Auge auf den smarten Polizisten gewor­fen. Doch mehr als die nette Frau von nebenan will er einfach nicht in ihr sehen. Warum nicht?, fragt sich auch Pits Großmutter und beschließt, dass sich das schnellstens ändern muss. Sie ist der felsenfesten Überzeu­gung, dass die beiden füreinander bestimmt sind, und nimmt sich vor, ihnen auf die Sprünge zu helfen. Dafür ist ihr jedes Mittel recht. Gerade als ihre Bemühungen den gewünschten Erfolg zeigen, wird unerwartet ein streng gehütetes Geheimnis gelüftet, das alle Beteiligten zwingt, sich ihrer schmerzvollen Vergangenheit zu stellen.

Samstag, 24. September 2016

Bastelstunde: Man kann auch aus einem alten Ordner etwas Schönes machen!

Wer gut aufgepasst hat, weiß, dass ich damals für zwei Kolleginnen Abschiedsalben gebastelt habe. Dieses Mal darfst du einen Blick in das andere Album werfen. Es hat einen völlig anderen Stil und auch einen gänzlich anderen Zweck als das erste.





Das Cover! Ist es nicht schön? Ich mag das rot-weiße Designpapier sehr gerne. Aber auch der Rest passt toll dazu! Ich halte es für sehr gelungen.

Wie man unschwer erkennen kann, habe ich dieses Mal nicht das gesamte Album selbst gebastelt, sondern einen kleinen Ordner verwendet. Die Kollegin, die dieses Album erhalten hat, hat mit mir mal alte Ordner aussortiert und wir dachten uns, man könne noch etwas Schönes daraus machen. Also habe ich einen der Ordner mitgenommen - und ihr was Hübsches gebastelt!

Mittwoch, 21. September 2016

Buchrezension: "Das Leben ist kein Zweizeiler" von Friedrich Kalpenstein

Autor: Friedrich Kalpenstein
Titel: Das Leben ist kein Zweizeiler
Verlag: Selfpublisher
Format: Taschenbuch (auch als eBook und Hörbuch erhältlich!)
Seitenzahl: 260

Erscheinungsjahr: 17.05.2016
Altersempfehlung: ab 16 Jahren

Genre: Contemporary Romance

Schlagwörter: Autor, Dackel, Dating
Leseprobe: *klick*

Mit einem Klick aufs Bild zu Amazon!

Klappentext: 

Alexander ist Autor und geschieden. Gemeinsam mit seinem Rauhaardackel Leo wohnt er in München. Seit seinem Bestseller hindert ihn eine Schreibblockade, an diesen Erfolg anzuknüpfen. Mit dem Schreiben von Groschenromanen hält er sich zwischenzeitlich über Wasser.»Ein Single, der sich auf den Weg macht, die große Liebe zu finden«, das soll der Inhalt seines neuen Bestsellers sein. Getrieben von dieser Idee stürzt er sich auf den Singlemarkt. Natürlich rein zur Recherche. Unterstützt wird er hierbei von Michaela, einer langjährigen Freundin und Psychologin, die in Alexander eine Art Projekt sieht. Ob Alexander zu seiner alten Form zurückkehrt und auf die Frau seines Lebens trifft …?

Freitag, 16. September 2016

Mangarezension: "Diener des Mondes" von Yui Kikuta

Titel: Diener des Mondes

Originaltitel: Hoshi no ame tsuki no geboku 

Mangaka: Yui Kikuta

Übersetzer: Kaja Chilarska

Anzahl der Bände: 2

Verlag: Tokyopop

Erscheinungsjahr: 2016

Seitenzahl: 196 und 292

Genre: Fantasy; Boys Love

Altersempfehlung: ab 15 Jahren

Leseprobe: *klick*

Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext:  

"Das hier ist keine normale Firma ..." 
T.M. Job vermittelt Personal der Unterwelt: Personen und Wesen mit übernatürlichen Fähigkeiten, Informationsterroristen und ritterliche Kämpfer. Um dort eine Anstellung zu bekommen, muss der junge Sozon als Aufnahmeprüfung einen weiteren Neuling rekrutieren. Doch der ist ein Werwolf, an dem bereits einige Vorgänger gescheitert sind. Wird Sozon es schaffen, ihn zu überzeugen, oder findet seine Karriere bei T.M. Job ein jähes Ende, noch bevor sie so richtig begonnen hat?

Mittwoch, 14. September 2016

Buchrezension: "Café der Nacht" von Susann Julieva

Autor: Susann Julieva
Titel: Café der Nacht
Verlag: Dead Soft Verlag
Format: eBook (auch als Taschenbuch erhältlich!)
Seitenzahl: ca. 317

Erscheinungsjahr: 15.11.2013
Altersempfehlung: ab 16 Jahren

Genre: Gay Romance

Schlagwörter: Künstler, Erwachsenwerden, erste Liebe
Leseprobe: *klick*

Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext:

Zwanzig Jahre nach seiner Schließung ist das legendäre „Café der Nacht“ in Vergessenheit geraten. Einst war es kreative Keimzelle einer Aufsehen erregenden Künstlergemeinde, die Ikonen hervorbrachte, wie den genialen Schauspieler Dean Monroe, der viel zu jung verstarb. Als Maxim die mysteriöse Nachricht erhält, dass er neuer Besitzer des Cafés werden soll, beginnt eine aufregende Reise zurück in seine Vergangenheit, in der er mit alten Freunden, vor allem aber mit der Erinnerung an Monroe, seiner großen, unerfüllten Liebe konfrontiert wird. Je tiefer Maxim gräbt, um den Rätseln des Cafés der Nacht auf die Spur zu kommen, desto stärker wird ein unglaublicher Verdacht: Ist Monroe vielleicht gar nicht wirklich tot und war sein frühes Ableben nur inszeniert? Gibt es am Ende für ihre Liebe eine zweite Chance?

Sonntag, 11. September 2016

Schreibupdate Juli und August

Keine Bilder für diese beiden Monate. Warum? Es ist fast nichts passiert! Aber fangen wir langsam an...

Juli


Kein Wort. Oh Gott, der Juli ist schon so lange her... Ich hatte meine Abschlussprüfung und das Camp NaNoWriMo stand an. Abschlussprüfung bestanden, Camp gefailt. So kann man den Monat kurz zusammenfassen. Keine Glanzleistung, ja, aber manchmal geht es einfach nicht.

August


Diesen Monat wollte ich dann endlich anfangen, meine neue Geschichte zu schreiben. Aber ich habe es nicht getan. Die Aufregung darüber, welche Uni mich nehmen wird, zusammen mit der Angst, doch von allen abgewiesen zu werden, haben mich blockiert. Als dann die Zusage aus Düsseldorf kam und ich die Unterlagen für die Einschreibung zusammensammeln musste, gab es natürlich Probleme mit den Behörden. Auch das hat mich wieder abgelenkt. Und danach musste ich die Wohnungssuche starten, welche mich noch mehr gestresst hat als der ganze Kram davor... Man kann also sagen, ich hatte wirklich überhaupt keinen Kopf zum Schreiben.

Was jetzt?

Tjaaaa... Es sieht für den September nicht besser aus, meine Lieben. Zwar haben wir letztes Wochenende endlich eine Wohnung bekommen, aber Ende des Monats steht der Umzug an und bis dahin muss einiges getan werden. Ich weiß, einige werde jetzt sagen, dass man trotzdem Zeit finden oder frei schaufeln kann, wenn man will. Das stimmt und ich bestreite das nicht! Aber wenn mein Kopf voll ist mit 1000 anderen Dingen, um die ich mich kümmern muss oder die ich nebenbei plane, kann ich mich nicht in dem Ausmaß um meine Geschichte kümmern, wie es angebracht wäre. Dann nutze ich vielleicht 25% meiner Aufmerksamkeit zum Schreiben und der Rest überlegt sich im Hintergrund, welche Möbel wir mitnehmen wollen und ob ich nochmal meinen Kleiderschrank aussortieren sollte... Nein, das will ich nicht. Also wird voraussichtlich nicht geschrieben. Dennoch werde ich mich weiterhin damit beschäftigen, indem ich Blogposts, Ratgeber und Co. lese. Selbstverständlich! Aber das sind eher passive Angelegenheiten, während ich für das Schreiben aktiv sein müsste. Ich hoffe, du verstehst das ein wenig.


Wie gehst du mit solch stressigen Phasen um? Quält dich dein Gewissen auch so, wenn du nicht schreibst, obwohl es gute Gründe dafür gibt? Zwingst du dich zum Schreiben, auch wenn in deinem Kopf zig Fragen bezüglich deiner Zukunft umherschwirren? 

Mittwoch, 7. September 2016

Buchrezension: "Federherz" von Mary Calmes & Cardeno C.

Autoren: Mary Calmes, Cardeno C.
Titel: Federherz

Originaltitel: Control

Übersetzung: Jilan Greyfould
Verlag: Cursed
Format: eBook (Auch als Taschenbuch verfügbar!)
Seitenzahl: ca. 256

Erscheinungstermin: 14.12.2015
Altersempfehlung: ab 18 Jahren (von mir so eingeschätzt)

Genre: Gestaltwandler, Alltag; Gay Romance, Fantasy

Schlagwörter: Gefährten, Falke
Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext:

Als Anführer ruht die Verantwortung für seinen Falkenschwarm komplett auf Vy Aleknos Schultern. Das allein wäre schon anstrengend genug, aber Vy tut sich im Umgang mit anderen Menschen schwer. Sein Seelengefährte könnte ihn perfekt ergänzen und ihm eine wertvolle Hilfe sein, doch was, wenn dieser ihre Verbindung nicht spürt?
Robert Cimino hat sein Leben lang hart an der Kontrolle seiner tierischen Natur gearbeitet. Diese Disziplin schenkt ihm ein ruhiges, ausgeglichenes Leben als Biologe. Doch plötzlich wird sie zum Hindernis, denn sie blockiert auch die Bindung an seinen Gefährten Vy.
Wird Robert es schaffen, die Barriere zwischen ihnen zu überwinden oder verpassen sie ihre einmalige Chance?