Sonntag, 21. Februar 2016

Mein erster Liebster-Award (und hoffentlich nicht der letzte!)

Nachdem ich in letzter Zeit erstaunlich oft getaggt wurde (bezogen auf all die Jahre davor, in denen das nicht passiert ist), habe ich nun auch meinen ersten Blog-Award erhalten:

Bildquelle: https://dothesimpleshit.wordpress.com/2015/10/21/do-the-liebster-shit-%E2%99%A1/
Mezzo hat das Bild zur weiteren Verwendung für alle freigegeben! 

Myna war so nett und hat mich nominiert. Ihr Blog dreht sich ums Schreiben und Lesen, hat aber auch Lifestyle-Komponente. Schau' doch mal vorbei, wenn du Lust hast. Ich bin regelmäßig dort! ;)

Was ist der Liebster-Award?


Ich habe schon früher oft diesen Award auf anderen Blogs entdeckt und dachte immer: "Oh, wie toll!
Wäre das schön, wenn jemand meinen Blog auch so gut fände, dass er ihn nominieren würde!" Jetzt ist es endlich passiert. Vielen Dank dafür, Myna!

Meinen Recherchen zufolge haben die Regeln des Awards sich im Laufe der Zeit verändert. Leider habe ich nicht herausfinden können, wer diese Aktion ins Leben gerufen hat, wodurch auch unmöglich zu sagen ist, wie die Regeln mal gelautet haben. Grundsätzlich ist wohl gut, dass sich der Award im Laufe der Zeit verändert hat, da einige Regeln, auf die ich gestoßen bin, mir wenig sinnvoll erscheinen. Gleich elf Blogger für den Award zu nominieren ist Nonsens! Kein Wunder, dass sich viele Leute gegen den Award gesperrt und auch die Nominierung nicht angenommen haben. Ich würde auch nicht auf so viele Namen kommen! Vor allem, weil man nicht unbedingt Leute doppelt und dreifach nominieren möchte, nicht wahr? Grundsätzlich ist es aber möglich, Blogs mehrfach zu nominieren, da sich die Fragen mit jedem Mal ändern.

Grundsätzlich dient der Award dazu, Blogger miteinander zu vernetzen und die Person hinter dem Blog näher kennenzulernen. Auch die Leser der Blogs, die nicht selbst bloggen, werden auf neue oder andere Blogs aufmerksam und erhalten dadurch einen Mehrwert. Ist doch super!


Hier die Regeln, die ich Mynas Blog entnommen habe (und die ich sinnvoll finde):

  • Danke dem Blogger, der dich nominiert hat.
  • Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat.
  • Füge eines der Liebster-Award-Buttons in deinen Beitrag ein.
  • Beantworte die dir gestellten Fragen.
  • Erstelle 11 neue Fragen für die Blogger, die du nominierst.
  • Nominiere neue Blogs.
  • Informiere die Blogger über einen Kommentar, dass du sie nominiert hast.


Mynas Fragen an mich

Welches war das letzte Buch, das dich überhaupt nicht überzeugen konnte?

Ah, die Frage ist leicht, da ich erst letztens eine Rezension dazu veröffentlicht habe: der erste Band der "Eversea"-Reihe von Natasha Boyd. Normalerweise habe ich aber sehr viel Glück mit den von mir ausgewählten Büchern, sodass ich wenige solcher Pleiten erlebe. ;)

Pizza, Sushi oder Currywurst?

SUSHI! *-* Das ist lecker und gesund. Außerdem kann man zig neue Variationen ausprobieren! Mit ein wenig Übung ist es auch nicht besonders schwer, sich selbst Sushi zuzubereiten. 

Wohin würdest du gerne einmal reisen?

Da ich als Kind so gut wie nie verreist bin, kenne ich fast gar nichts von der Welt. Ich möchte mir gerne Deutschland mehr angucken, auch wenn viele Leute meines Alters das lahm finden. Aber wir sind ein recht großes Land und ich kenne viele Ecken davon nicht! Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah sein kann? 
Natürlich möchte ich auch ins Ausland. England und Irland finde ich spannend, aber auch Japan und andere asiatische Länder reizen mich. Kanada könnte auch toll werden! Oder mal hoch nach Skandinavien... Ich stand zwar schon mal auf dänischem Boden, aber nur, um dort das Lalandia-Schwimmbad zu besuchen. Gesehen habe ich fast nichts von dem Land! Zu guter Letzt fände ich aber auch Grönland oder Island spannend. Bei Gelegenheit würde ich mir fast alles anschauen. :D

Wenn du einen Tag lang Bundeskanzlerin sein könntest, was würdest du verändern?

Oh, nur einen Tag? Das ist ganz schön happig! Und auch überhaupt nicht realistisch, in der kurzen Zeit etwas umsetzen zu können. ;/ Aber gut, wenn es tatsächlich möglich wäre, was würde ich ändern...? 
Vermutlich würde ich die Strafen für Sexualstraftäter erhöhen. Besonders für Leute, die sich an Kindern vergreifen. Ich kann nämlich überhaupt nicht begreifen, warum manche Strafen so gering ausfallen, während andere fast schon lächerlich hoch sind. Ist den Leuten nicht klar, dass eine einzige Vergewaltigung das Leben des Opfers für immer zerstören kann? Ein kleiner Vergleich: Wenn jemand ankommt und mich erschießt, sterbe ich schnell (abhängig davon, wie gut der Schütze ist). Da ist nicht viel mit Leiden, aber ich bin tot und das ist scheiße. Wenn mich jemand vergewaltigt, leide ich, bis ich irgendwann (!) sterbe. Welches Leid ist nun größer? Damit möchte ich nicht bezwecken, dass die Strafe für Mord gesenkt wird! Aber man muss das mal in Relation sehen. Dafür, dass jemand mich mein ganzes Leben lang leiden lässt, obwohl die Person nicht mal bei mir ist, wird sie (vielleicht! *) für zwei Jahre in den Knast gesteckt. Zwei Jahre! Und danach könnte dieser Mensch wieder losziehen und jemand anderem Leid zufügen! Wo ist da die Logik? In vielen Fällen hat der Vergewaltiger das Leben des Opfers ebenso effektiv zerstört wie wenn er es getötet hätte. Mit dem Unterschied, dass das Opfer noch lebt und dadurch leidet. Wohingegen ein Toter vermutlich nicht mehr leiden muss...

*Viele Vergewaltigungen werden nicht angezeigt. Selbst wenn es zur Anzeige kommt, führt das meistens aus lächerlichen Gründen zu keiner Verurteilung. Aber das ist ein anderes Thema, das ich an dieser Stelle nicht thematisieren sollte. ^-^"

Welche prominente Person würdest du gerne einmal treffen?

Gute Frage. ^-^" Emma Watson scheint mir eine intelligente, junge Frau zu sein, mit der man sich auf Augenhöhe unterhalten könnte. Außerdem empfindet sie Feminismus ebenfalls als wichtig! Es ist gut, dass es noch junge Prominente gibt, die sich ihrer Vorbildfunktion bewusst sind. Irgendwer muss die Jugend schließlich positiv beeinflussen, wenn die meisten Erwachsenen nicht dazu in der Lage sind und der Großteil der Promis lieber Schwachsinn veranstaltet.

Welche Sprachen sprichst du (muss nicht fließend sein)?

Deutsch, hehe. Nein, ich bin auch gut in Englisch. Mit dem Abitur habe ich auch mein Großes Latinum erworben, auch wenn Latein eine tote und daher nicht mehr gesprochene Sprache ist. Außerdem hatte ich zwei Jahre Französischunterricht in der Schule, den ich sehr gemocht habe. Leider musste ich das Fach in der Oberstufe aufgeben, aber ein paar Wörtchen sind dennoch hängen geblieben. ;) Außerdem habe ich kurz nach dem Beginn der Ausbildung mit Japanisch angefangen (dritter Versuch, Selbststudium liegt mir nicht), wofür ich aber seit einer Weile auch keine Zeit mehr finde. :( 

Wärst du lieber Prinzessin oder Piratin?

Das trifft beides nicht ganz meinen Geschmack. Prinzessin ist schon mal raus, weil sie meist keine politische Macht oder Entscheidungsgewalt haben. Gebildet waren sie meist auch nicht. Die wurden nur an andere Adelige verheiratet, um Bündnisse zu schmieden. Regiert haben die Männer. That's no fun at all!
Piratin läge mir da schon eher, da ich ein selbstbestimmtes, freies Leben bevorzuge. Leider bin ich weder stark noch sportlich und mir wird beim Anblick von Blut häufig schlecht. Ganz abgesehen von meinem schlechten Verhältnis zu Gewalt und Aggression. Da kriege ich immer Panik. :( 

Was war euer allererstes Lieblingsbuch?

Oh Gott. Das ist eine krass schwere Frage! Das Buch, mit dem ich lesen gelernt habe, war "Der Wackelzahn muss weg!" von Willi Fährmann in der Auflage von 2002. Das weiß ich noch, aber ob's mein Lieblingsbuch war? Keine Ahnung. Gleich danach habe ich mich zu einem Bücherwurm entwickelt und alles gelesen, was mir zwischen die Finger gekommen ist. Fest steht, dass ich Astrid Lindgren sehr gerne gelesen habe, als ich in der Grundschule war. Reicht das? ^-^"

Was hast du dir fürs neue Jahr 2016 vorgenommen?

Oh, dazu kann ich doch glatt einen Post aus dem Ärmel schütteln! ;P 
Aber ich beschränke mich bei der Antwort auf diese Frage lieber mal auf mein Privatleben. Ich möchte meinen Ausbildungsabschluss schaffen und im Herbst anfangen zu studieren. Außerdem möchte ich lernen, offener zu sein, um interessante Leute ansprechen zu können. Ich tue mich nämlich schwer damit, Real-Life-Freunde zu finden. ^-^" Dann möchte ich gerne mit Japanisch weiterkommen und mir vielleicht sogar noch über grundsätzliche Lebensziele klar werden. Ich möchte stärker werden und mutig genug, um für meine Meinung und andere Leute einstehen zu können. Ich möchte weniger Angst haben. Ich möchte weniger faul sein und mich nicht immer selbst behindern

Lieber Bücher lesen oder Bücher schreiben?

Kommt drauf an. Bücher lesen ist nicht so anstrengend. Man hat keine Selbstzweifel, man muss nicht an irgendwelche Regeln denken oder die Zielgruppe im Hinterkopf behalten. Man liest einfach und das war's. 
Schreiben ist deutlich mehr Arbeit. Man hat mit Selbstzweifeln und anderen Ängsten zu kämpfen. Man muss sich mit vielen Dingen auseinander setzen, die nicht unbedingt mit dem Schreiben zu tun haben (Marketing z. B.). Aber insgesamt gesehen macht es mir dennoch großen Spaß. 
So gesehen hängt es wohl von meiner Tagesform ab, wie ich mich entscheide. Wenn ich mich ohnehin schon ausgelaugt fühle, werde ich eher nicht schreiben, sondern lesen. Wenn ich jedoch voller Elan und Tatendrang bin, werde ich eher schreiben als zu lesen. ;) 

Wenn du die Fähigkeit hättest, die Gestalt eines beliebigen Tieres anzunehmen, welches Tier wäre das?

KATZE! *-* Katzen sind vergötterungswürdige Wesen, die jedes menschliche Leben besser machen. In den meisten Fällen tun sie, was sie wollen. Außerdem steht ihr Bedarf an Schlaf meinem ziemlich nahe. ;) Sie sind elegant und schön. Spielen ist toll. Sie sind klein, aber dennoch lassen sie sich von niemandem unterkriegen. 


11 Fragen von mir an meine Nominierten

  1. Erinnerst du dich noch an die erste Geschichte, die du je geschrieben hast?
  2. Was treibt dich an?
  3. Bloggen - Arbeit oder nicht?
  4. Warum möchtest du veröffentlichte/r Autor/in sein?
  5. Was ist dein Lebensziel?
  6. Lesen oder schreiben?
  7. Wie würdest du deine kreative Energie nutzen, wenn du nicht schreiben könntest?
  8. Welches ist deine Lieblingsfarbe (und warum)?
  9. Was würdest du mit einer Million Euro anfangen?
  10. Welches ist dein Lieblingsland (und warum)?
  11. Welches ist das schlechteste Buch, das du je gelesen hast?

Und zu guter Letzt nenne ich die Leute, die ich nominieren möchte. Passt gut auf! 

Kommentare:

  1. Hallo Lisa,

    vielen Dank fürs Mitmachen :) Es war sehr interessant, deine Antworten zu lesen und die von dir nominierten Blogs kannte ich noch gar nicht. :)

    Hahaha, ungelogen, bei der einen Frage haben ALLE meine Nominierten mit "Sushi!" geantwortet :D Anscheinend ist das ja ziemlich beliebt :D

    Vielleicht kommst du auf deiner Reise durch Deutschland ja mal in meine Ecke. Dann könnten wir auch Real-Life-Freunde werden! ;) Ich tue mir damit übrigens auch ziemlich schwer, kann dich da also gut verstehen.

    Das mit den erhöhten Strafen für Sexualstraftäter befürworte ich auf jeden Fall! Du hast Recht, die Opfer müssen da ihr ganzes Leben drunter leiden und dafür sollten die Straftäter für lange Zeit ins Gefängnis wandern. Wenn nicht sogar lebenslänglich ...

    Oh, Emma Watson ist so toll *_* <3 *Harry-Potter-Fanmodus an* Und ja, es ist echt super, dass sie sich so für die Rechte und Gleichstellung von Frauen engagiert. Ich finde auch, dass sie eine echt gute Schauspielerin ist. Habe sie jetzt auch schon außerhalb der Harry-Potter-Filme in anderen Filmen gesehen und da war sie einfach super! *seuuuufz* *Harry-Potter-Fanmodus aus*

    Ganz liebe Grüße,
    Myna

    PS: Übrigens, hast du schon gesehen? Unser "Quergebloggt"-Beitrag über Wabuwabui hat schon 9 "Gefällt mir"-Angaben und einen Kommentar bekommen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Myna,

      dafür doch nicht! Ich danke DIR für die Nominierung! ;) Und dafür, dass du so eine treue Leserin meines Blogs geworden bist! <3

      Naja, Sushi ist das gesündeste davon. ^-^" Currywurst mag ich nicht und Pizza ist nett. Aber Sushi ist besser! ;) Nach Pizza fühlt man sich immer wie ein fettes Schwein. Aber egal, wie viel Sushi du gegessen hast: Du fühlst dich vielleicht voll, aber nie so fettig. ;D

      Ich merk's mir! ;)
      Keine Ahnung, wo das Problem bei Real-Life-Freunden bei mir liegt... Ja, ich habe mich als Teenagerin abgekapselt und nur wenige Freunde behalten. Aber ich arbeite seit Jahren daran, diesen Effekt wieder umzukehren. Leider habe ich trotzdem nie das Gefühl, einer realen Person nahe zu sein... Wohingegen ich mich Internetfreunden schnell nahe fühlen kann. Das ist echt kompliziert und blöd! Aber im Real Life habe ich häufig das Gefühl, dass ich mich als einzige um die Freundschaft bzw. die Entstehung der Freundschaft bemühe... *seufz*

      Bisher habe ich von niemandem gehört, dass er die Strafen für Sexualstraftäter nicht erhöhen möchte. Da fragt man sich doch, was die Politiker machen, wenn scheinbar ein Großteil des Volkes dafür ist?

      Ja, ich fand sie in Harry Potter auch toll! :D Was andere Filme mit ihr betrifft, habe ich (glaube ich) nur "Ballet shoes" gesehen - und den fand ich leider etwas langweilig. ^-^" Und "Colonia Dignidad", der jetzt läuft, klingt ziemlich hardcore. Keine Ahnung, ob ich den sehen werde.

      Ehrlich? Cool! *-* Ich muss gleich mal vorbei schauen! <3

      Liebste Grüße
      Lisa :)

      Löschen
  2. Hallo Lisa,

    du hast es ja über Twitter schon mitbekommen, so wie ich es gesehen habe, aber ich möchte trotzdem auch an dieser Stelle noch einmal Danke für die Nominierung sagen und auf meine Antworten zu deinen interessanten Fragen hinweisen:

    https://traumvombuch.wordpress.com/2016/02/26/liebster-award/

    (Und jetzt hoffe ich nur, dass Google es hinbekommen hat, meinen Nicknamen mit in die Anzeige zu packen. Hab ich mich gerade erst mit auseinandergesetzt, extra für dich! *g)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Mic,

      ich nenne dich weiterhin Mic, auch wenn das nicht der angezeigte Name ist. Das ist aber der Name, mit dem ich dich verbinde, weswegen er meiner Meinung nach besser passt. ;)
      Welchen wolltest du denn anzeigen lassen? :D Ich fühle mich geschmeichelt, dass du dir extra für mich so eine Mühe machst! <3

      Ich habe dich gerne nominiert, weil ich deinen Blog gerne lese. ;) Dafür brauchst du mir nicht zu danken. Aber gut, dass du den Link nochmal postest, ich wollte nämlich noch kommentieren! Als ich die Antworten gelesen habe, habe ich leider keine Zeit mehr für einen Kommentar gehabt. ^-^"

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
    2. Liebe Lisa,

      ist schon okay mit dem Nickname. Nach meinen Einstellungen bei Google+ sollte der eigentlich zwischen meinem Vor- und Nachnamen erscheinen. Tja, shit happens. Aber schließlich soll der Name ja irgendwann auch mal auf meinen Romanen stehen. Da schadet es nichts, wenn der jetzt auch so im Netz auftaucht :-).

      Und die Beantwortung der Fragen hat mir Spaß gemacht!

      Liebe Grüße
      Michael

      Löschen
    3. Lieber Mic,

      da hast du natürlich recht. Ich habe auch nichts gegen deinen Namen. Aber Mic kommt mir vertrauter vor als Michael Behr. ;) Macht sich aber auf einem Buchcover selbstverständlich nicht so gut...
      Schade, dass Google+ deine Einstellung nicht übernommen hat. Bei manchen Sachen funktioniert das leider nicht so, wie man denkt. ^-^"

      Das freut mich! :D

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  3. Liebe Lisa,

    vielen Dank noch einmal für deine Nominierung! Ich bin ihr endlich ebenfalls nachgekommen und habe heute meinen Beitrag dazu veröffentlicht: http://www.lily-magdalena.de/liebster-award/

    Liebe Grüße
    Lily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lily,

      danke für den Hinweis. :D Ich habe den Post gleich gelesen, als du ihn auf Twitter geteilt hattest, aber für einen Kommentar hatte ich leider keine Zeit. Danach habe ich es peinlicherweise vergessen. ^-^" Dafür ist er jetzt da!

      Ich habe dich gerne nominiert und bin sehr froh darüber, dass du dich so darüber gefreut hast. :)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen