Mittwoch, 30. März 2016

Buchrezension: "Strawberry Kiss" von A.C. Lelis (kinky pleasures 1)

Autor: A.C. Lelis
Titel: Strawberry Kiss

Reihe: kinky pleasures, Band 1
Verlag: Cursed
Format: E-Book (Auch als Print erhältlich!)
Seitenzahl: ca. 368

Erscheinungsdatum: 13.03.2014
Altersempfehlung: ab 16 Jahren

Genre: Alltag, Erotik; Gay Romance

Schlagwörter: Tanz
Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Cover zur Verlagsseite!


Klappentext:

Als erfolgreicher Anwalt will Henrik sich keine Blöße geben und hält seine Schwächen fest unter Verschluss. Nur beim Tanzen kann er aus den harten Grenzen seines Jobs ausbrechen. Doch was passiert, wenn er keine klaren Grenzen mehr ziehen kann? Wenn alles droht, sich zu vermischen? Denn Choreograph Julian verkörpert alles, was Henrik so strikt aus seinem Leben ausklammert: Hingabe, Leidenschaft und Gefühle, die Henrik nicht zulassen kann...

Dienstag, 29. März 2016

Oster- und Frühlingskarten 2016

Nachdem ich an den Weihnachtskarten so viel Spaß hatte, wollte ich unbedingt auch was für Ostern machen. Zum Glück habe ich letztes Jahr bereits passende Stempel gekauft! ;) 

Ich mag diese Karte. Zuerst war ich etwas skeptisch, wie sich das Orange mit dem Grün vertragen würde, aber jetzt denke ich, dass es eine der schönsten Karten geworden ist. 


Hier habe ich denselben Stempel verwendet, der auch die letzte Karte ziert. Die Hasen sind doch süß, oder nicht?
Insgesamt gefällt mir die Karte auch sehr. Die Farben finde ich schön und auch sonst ist sie mir gut gelungen.

Mal etwas Schlichteres und fast zeitlos Elegantes. Das einzige, was mich stört, ist meine eigene Schrift. Vielleicht sollte ich Schönschrift üben? Und natürlich verschiedene Schriftarten?

Donnerstag, 24. März 2016

Leipziger Buchmesse 2016 - Ich war endlich mal da! :D

Dieses Jahr konnte ich endlich mal zur Leipziger Buchmesse fahren! :D 
Nachdem mein Freund sich bereitwillig geopfert hat, sind wir Samstag und Sonntag dort gewesen. 


Samstag war es total voll. Außerdem kenne ich mich weder in Leipzig noch auf dem Messegelände aus. Wir waren seit fünf Uhr morgens auf den Beinen und sind fünf Stunden mit dem Auto hingefahren. Da ist man nicht mehr ganz frisch. 
Ich wollte zwei Veranstaltungen besuchen: Einmal um 13 Uhr das Interview mit den neobooks-Autorinnen und um 17 Uhr das Schreibnacht-Treffen an der Fantasy-Leseinsel. Ersteres habe ich verpasst, weil ich noch zu verwirrt und überfordert ware, aber bei dem Schreibnacht-Treffen war ich. Es war ganz nett, auch wenn ich nur mit ein paar Leuten gesprochen habe. 
Ansonsten haben wir versucht, uns zu orientieren, und sind hauptsächlich auf der Manga Comic Convention in Halle 1 gewesen. Das ist echt ein besonderes Erlebnis! 

Japanische Süßigkeiten? Da musste ich zugreifen! 

Mittwoch, 23. März 2016

Buchrezension: "Offswitch" von A.C. Lelis (kinky pleasures 3)

Autor: A.C. Lelis
Titel: [off]switch

Reihe: kinky pleasures, Band 3
Verlag: Cursed
Format: E-Book 
Seitenzahl: ca. 518

Erscheinungsdatum: 15.09.2015
Altersempfehlung: ab 18 Jahren

Genre: Alltag, BDSM, Erotik; Gay Romance

Schlagwörter: Polizist, Kriminalität
Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Cover zur Verlagsseite!

Klappentext:

Das SMack ist Ricks erster Einsatzort nach seiner Versetzung – vorteilhaft für sein noch recht spärliches Privatleben in Hamburg, denn die Fetisch-Bar entspricht genau seinem Geschmack. Und nicht nur sie zieht ihn sofort in ihren Bann, auch ihr Besitzer Andreas übt eine enorme Anziehungskraft auf Rick aus, der er sich schon bald nicht mehr entziehen kann. Doch hinter Andreas‘ verspielter Art verbergen sich Geheimnisse, die nicht nur ihren Gefühlen, sondern auch Ricks Polizeikarriere gefährlich werden können.

Mittwoch, 16. März 2016

Buchrezension: "Ein Sommer ohne uns" von Sabine Both


Autor: Sabine Both
Titel: Ein Sommer ohne uns
Verlag: Loewe
Format: Paperback (auch als E-Book erhältlich!)
Seitenzahl: 240

Erscheinungsjahr: 2016
Altersempfehlung: ab 13 Jahren

Genre: Jugendbuch 

Schlagwörter: Offene Beziehung, Abitur, Liebe
Leseprobe: *klick*

Passen Vorder- und Rückseite nicht super zusammen?


Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext:
 



Erster Satz: 

Verena schaut gegen die Sonne zur Terrassentür, legt die Hand schützend über die Augen.

Mittwoch, 9. März 2016

Buchrezension: "Suboptimal" von A.C. Lelis (kinky pleasures 2)

Autor: A.C. Lelis
Titel: [sub]optimal

Reihe: kinky pleasures, Band 2
Verlag: Cursed
Format: E-Book 
Seitenzahl: ca. 512

Erscheinungsdatum: 28.10.2013
Altersempfehlung: ab 18 Jahren

Genre: Alltag, BDSM, Erotik; Gay Romance

Schlagwörter: Misshandlung, Tanz
Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Cover wie immer zur Verlagsseite!

Klappentext: 

Pleite und ohne Aussicht auf ein festes Engagement schlägt sich Tänzer Boris mit Nebenjobs durch und auch sein Liebesleben läuft alles andere als rund. Als er sich notgedrungen als Fitnesstrainer in einem Kraftstudio bewirbt, ahnt er noch nicht, dass sein Leben bald völlig auf den Kopf gestellt wird. Denn er hat nicht nur Probleme mit dem viel zu dominanten Studiobesitzer Kai, sondern auch eine Vergangenheit, die ihn unverhofft einzuholen droht...

Erster Satz:

Nicht Fitnessstudio. Auf dem Schild über der Tür steht tatsächlich Kraftstudio.

Donnerstag, 3. März 2016

Buchrezension: "Phantomliebe" von Tanja Voosen

Autor: Tanja Voosen
Titel: Phantomliebe
Verlag: Impress/Carlsen
Format: E-Book 
Seitenzahl: ca. 494

Erscheinungstermin: 2015
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Genre: Urban Fantasy, Romance

Schlagwörter: Geister, Dämonen, Gruseliges
Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Cover zur Verlagsseite!



Klappentext:

**Düster-romantisch und voller Humor zugleich**
Was ist das Schlimmste, was einer 17-Jährigen passieren kann? Sich uneingeladen auf eine angesagte Halloween-Party schleichen und zum Alibi mit einem wildfremden Jungen rumknutschen, der zwar ziemlich gut aussieht, sich aber leider als Bruder des langjährigen Schwarms herausstellt. Zumindest hätte Fen das ganz oben auf ihre Not-To-Do-Liste gepackt, wenn sie nach der besagten Party nicht in den Bannkreis eines Exorzisten gestolpert und fast von einem blutigen Mädchenphantom umgebracht worden wäre. Ja, definitiv das Schlimmste von allem. Aber dann wird sie genau von diesen beiden Jungen gerettet und erfährt eine Wahrheit über sich selbst, die alles, was sie jemals als schlimm definiert hätte, noch mal toppt…