Mittwoch, 21. Juni 2017

Buchrezension: "Julis Schmetterling" von Greta Milán (Schmetterlingsreihe 1)

Autor: Greta Milán
Titel: Julis Schmetterling

Reihe: Schmetterlingsreihe, Band 1
Verlag: Montlake Romance/Amazon
Format: eBook (Auch als Taschenbuch erhältlich!)
Seitenzahl: ca. 386

Erscheinungsjahr: 2014
Altersempfehlung: ab 16 Jahren 

Genre: Drama; Romanze

Schlagwörter: Epidermolysis bullosa, Vertrauensprobleme
Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Bild zu Amazon!

Klappentext:

Bei einer Vernissage begegnet die attraktive Julietta dem unnahbaren Fotografen Bastian. Sofort spürt Juli Schmetterlinge im Bauch. Aber Bastian hegt ein Geheimnis: Seit seiner Geburt leidet er an einer seltenen Hautkrankheit, aufgrund derer er sich außergewöhnlich schnell verletzt.Sein Leben ist geprägt von Schmerz und Zurückweisung, seine Gedanken werden beherrscht von Selbstzweifeln und Misstrauen. Juli will ihm helfen, seine Befangenheit abzulegen und sich ihr zu öffnen. Doch sie ahnt nicht, wie tief seine Wunden tatsächlich sind.

Freitag, 16. Juni 2017

Buchrezension: "No Return - Geheime Gefühle" von Jennifer Wolf (No Return 1)

Autor: Jennifer Wolf
Titel: No Return - Geheime Gefühle

Reihe: No Return, Band 1
Verlag: Im.press/Carlsen
Format: eBook
Seitenzahl: ca. 226

Erscheinungsjahr: 2017
Altersempfehlung: ab 14 Jahren 

Genre: Gay Romance; Liebe, Romantik

Schlagwörter: Jugendstars, Coming-Out
Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext:

Sie sind die angesagtesten Jungs der gesamten Vereinigten Staaten. Wo auch immer sich die Boyband WrongTurn hinbewegt, folgen ihnen Mädchenkreischen, Liebesbotschaften und nicht selten sogar Heiratsanträge. Teil einer solchen Band zu sein, ist nicht immer leicht, aber das ist es nicht, was den 19-jährigen Songwriter Tony in letzter Zeit aus der Bahn wirft. Denn Tony ist verliebt. In einen Jungen. Und niemand auf der Welt darf es erfahren. Nicht seine Fans, nicht die strenge Bandmanagerin oder die ihnen auf Schritt und Tritt folgenden Reporter und schon gar nicht seine erzkatholischen Eltern. Aber vor allem nicht sein bester Freund und Bandleader Andrew…

Erster Satz:

Ich habe die Augen geschlossen und höre nur das leise dröhnende Geräusch des Flugzeugs, von dem ich nach ein paar Stunden immer Kopfschmerzen bekomme. 

Mittwoch, 7. Juni 2017

Buchrezension: "Isle of Gods - Die Kinder von Atlantis" von Alia Cruz

Autor: Alia Cruz
Titel: Isle of Gods - Die Kinder von Atlantis
Verlag: Im.press/Carlsen
Format: eBook
Seitenzahl: ca. 263

Erscheinungstermin: 2017
Altersempfehlung: ab 14 Jahren 

Genre: Action, Fantasy, Romantik

Schlagwörter: Götter, Atlantis, Magie
Leseprobe: *klick*

Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext:

**Nur die Stärksten des Landes dürfen um deine Hand anhalten…**Um sich selbst vor dem Aussterben zu bewahren, entsandten die griechischen Götter einst fünf direkte Nachkommen auf die versunkene Insel Atlantis. Dort sollten sie bis zu ihrem Erwachsenenalter ein behütetes Leben führen, um sich nach dem Eintreten ihrer göttlichen Fähigkeiten mit den Stärksten der Insel zu paaren und Kinder zu gebären. So lautet die Legende, die Isabel ein Leben lang begleitet hat. Sie ist eine der fünf Auserwählten, nun fast volljährig und immer noch ohne göttliche Eigenschaften. Sie lebt in Luxus und Überfluss, während die anderen Jugendlichen der Insel in Arenakämpfen ums Überleben und um die Hand eines der Götterkinder ringen. Darunter auch der momentane Champion Quinn, der nichts von der Legende hält…

Mittwoch, 31. Mai 2017

Buchrezension: "Rockstars kennen kein Ende" von Teresa Sporrer (Die Rockstar-Reihe 8)

Autor: Teresa Sporrer
Titel: Rockstars kennen kein Ende

Reihe: Die Rockstar-Reihe, Band 8
Verlag: Im.press/Carlsen
Format: eBook
Seitenzahl: ca. 418

Erscheinungstermin: 2015
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Genre: Liebe, Musik, Romantik; Jugendbuch

Schlagwörter: Studenten, Amerika, Fangirl
Leseprobe: *klick*

Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext:

Endlich! Maria hat den begehrten Studienplatz an der NYU ergattert – in New York, der Stadt, in der auch ihr großer Schwarm wohnt: Brandon Jackson! Und sie glaubt fest daran, dass der weltberühmte Rockstar sich sofort in sie verlieben wird, wenn sie nur die Chance bekommt, mit ihm zu reden. Als sie dann auf die Sängerin Zoey trifft, scheint ihr Glück perfekt, denn über sie kommt Maria tatsächlich an Brandon ran. Blöd nur, dass der sich nicht ganz so leicht von seiner Liebe zu Maria überzeugen lässt wie gedacht. Ob das an seiner Freundin und Zoeys Schwester Ellen liegt? Da hilft nur eins: Brandons Beziehung zu Ellen sabotieren! Aber ausgerechnet Womanizer Christian, der zweite Gitarrist aus Brandons Band, kommt Marias Plänen auf die Schliche…

Samstag, 27. Mai 2017

Bastelstunde: Ein Briefumschlagalbum als Geschenk

Dieses Album war ein Geburtstagsgeschenk für eine liebe Freundin. Da ihre Lieblingsfarbe blau ist, habe ich versucht, möglichst viel damit zu arbeiten. Die Basis besteht aus Briefumschlägen, die ich so aneinandergeklebt habe, dass sie ein Leporello ergeben.


Mittwoch, 24. Mai 2017

Buchrezension: "Throne of Glass - Die Erwählte" von Sarah J. Maas (Throne of Glass 1)

Autor: Sarah J. Maas
Titel: Throne of Glass - Die Erwählte

Reihe: Throne of Glass, Band 1
Verlag: dtv

Übersetzung: Ilse Layer 
Format: eBook (Auch als Taschenbuch erhältlich!)
Seitenzahl: ca. 496

Erscheinungsjahr: 2012
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Genre: Fantasy

Schlagwörter: Assassine, Elfen, Wettkampf
Leseprobe: *klick*

Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!


Klappentext:

Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.

Mittwoch, 17. Mai 2017

Buchrezension: "Trust Again" von Mona Kasten (Again 2)

Autor: Mona Kasten
Titel: Trust Again

Reihe: Again, Band 2
Verlag: LYX
Format: eBook (Auch als Taschenbuch erhältlich!)
Seitenzahl: ca. 460

Erscheinungstermin: 13.01.2017
Altersempfehlung: ab 16 Jahren

Genre: New Adult; Romance

Schlagwörter: Studenten, dunkle Vergangenheit, Selbstfindung
Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext:

Sie hat mit der Liebe abgeschlossen – Er weigert sich, sie aufzugeben.
In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ – und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...

Montag, 15. Mai 2017

Mangarezension: "The right way to write love" von Ogeretsu Tanaka

Titel: The right way to write love

Originaltitel: Renai rubi no tadashii furikata

Mangaka: Ogeretsu Tanaka

Übersetzung: Monika Hammond

Anzahl der Bände: 1

Verlag: Egmont Manga

Erscheinungsjahr: 2017

Seitenzahl: 228

Genre: Boys Love

Altersempfehlung: ab 18 Jahren

Leseprobe: Ich habe leider keine gefunden.

Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext: 

In der Oberstufenzeit war ich der düstere Nerd mit Brille und ein Aussenseiter. Damals hatte ich niemals Ruhe vor dem berüchtigten Tunichtgut Natsuo, der mich schikanierte und herumkommandierte. Jahre später treffe ich ihn nun wieder und er gesteht mir seine Liebe. Das ist meine Chance! Ich werde mich auf eine Beziehung einlassen, bis er mir total verfällt, und ihn dann eiskalt abservieren!Liebe, die mit Wunden übersät ist, wird mit Tränen gewaschen…

Mittwoch, 10. Mai 2017

Buchrezension: "Refugium - Seelenstaub" von Susann Julieva (Refugium 1)

Autor: Susann Julieva
Titel: Refugium - Seelenstaub

Reihe: Refugium, Band 1
Verlag: Cursed
Format: eBook (Auch als Taschenbuch erhältlich!)
Seitenzahl: ca. 332

Erscheinungstermin: 19.11.2016
Altersempfehlung: ab 16 Jahren (von mir so eingeschätzt)

Genre: Fantasy; Gay Romance

Schlagwörter: Magie, Schnitter, Tod
Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!


Klappentext: 

Poe läuft die Zeit davon: Von mysteriösen, dunklen Mächten gejagt, schlägt er sich mit seinem besten Freund Remy als Taschendieb und Trickbetrüger durchs Leben. Doch auch Remy flieht vor einem Schicksal, aus dem es scheinbar kein Entkommen gibt – wären da nicht Poes geheimnisvolle Kräfte, die das Blatt noch wenden könnten. Während ihre Lage immer bedrohlicher wird, begreift Poe, dass es für ihn keine Zukunft ohne Remy gibt, denn dieser ist der Teil seiner Seele, den er unmöglich verlieren kann...

Mittwoch, 3. Mai 2017

Buchrezension: "Cookies" von Teodora Kostova

Autor: Teodora Kostova
Titel: Cookies

Originaltitel: Cookies

Übersetzung: Anne Sommerfeld
Verlag: Cursed
Format: eBook (Auch als Taschenbuch erhältlich!)
Seitenzahl: ca. 282

Erscheinungstermin: 14.02.2017
Altersempfehlung: ab 16 Jahren (von mir so eingeschätzt)

Genre: Alltag; Gay Romance

Schlagwörter: Studenten, dunkle Vergangenheit, Veteran
Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext: 

Kriegsheimkehrer Amir Gopal besitzt eine kleine Bäckerei, hat einen Freundeskreis, der immer für ihn da ist, und hat sich weitestgehend mit seinen Narben arrangiert. Allerdings lässt er niemanden mehr wirklich an sich heran und spürt, dass ihm dadurch irgendetwas Tiefgreifendes fehlt. Als Jay in sein Leben tritt, haben seine Verteidigungsmechanismen von Anfang an keine Chance gegen den jungen, lebensfrohen Mann. Doch die Unsicherheit bleibt: Wird Jay noch mit ihm zusammen sein wollen, wenn Amir ihm sein Herz öffnet und all die Albträume offenbart, die ihn seit Jahren nicht mehr loslassen?

Mittwoch, 26. April 2017

Buchrezension: "Oblivion" von Kelly Creagh (Nevermore 3)

Achtung: Englischer Text!

Autor: Kelly Creagh
Titel: Oblivion

Reihe: Nevermore, Band 3
Verlag: Atheneum Books for Young Readers
Format: eBook (Auch als Taschenbuch erhältlich!)
Seitenzahl: ca. 449

Erscheinungsdatum: 28.07.2015
Altersempfehlung: ab 16 Jahren

Genre: Urban Fantasy, Modern Gothic Romance

Schlagwörter: Traumwelt, Edgar Allan Poe
Leseprobe: *klick*

Mit einem Klick aufs Bild zu Amazon!

Klappentext:

The boundaries which divide Life from Death are at best shadowy and vague. Who shall say where the one ends, and where the other begins? —Edgar Allan Poe 
The fine line between life and death blurred long ago for Isobel Lanley. After a deadly confrontation with Varen in the dreamworld, she’s terrified to return to that desolate and dangerous place. But when her nightmares resume, bleeding into reality, she is left with no choice. Varen’s darkness is catching up to her. To everything. Threatening to devour it all.
Isobel fears for her world. For her sanity and Varen’s—especially after a fresh and devastating loss. To make matters worse, the ghostly demon Lilith wants Varen for her own, and she will do anything to keep him in her grasp—anything.
Can Isobel ever find her happy ending? Worlds collide and fates are sealed in this breathtaking finale to the Nevermore trilogy.

Samstag, 22. April 2017

Frühlings- und Osterkarten 2017

Eigentlich wollte ich dieses Jahr keine Osterkarten basteln. Doch wie das immer so ist: Am Mittwoch vor Ostern revidierte ich meine Entscheidung und setzte mich den ganzen Tag hin, um diese Karten zu basteln. Ich bin einfach so. Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit eurem Favoriten! 







Ja, ihr seht richtig! Ich habe mich tatsächlich mal an einer klassischen Osterkarte versucht. Sieht gar nicht so übel aus, oder? 

Mittwoch, 19. April 2017

Buchrezension: "Queer - ganz normal verrückt" von Simon Rhys Beck (Junge Liebe 77)

Autor: Simon Rhys Beck

Titel: Queer - ganz normal verrückt

Reihe: Junge Liebe, Band 77

Verlag: Himmelstürmer Verlag

Format: eBook (Auch als Taschenbuch verfügbar!)

Erscheinungsdatum: 01.03.2016

Seitenzahl: ca. 220

Altersempfehlung: ab 12 Jahren 

Genre: Gay Romance, Jugendbuch

Schlagwörter: Heimleben, erstes Mal, psychische Probleme

Leseprobe: hier!


Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext: 

Ben versucht verzweifelt, sein Leben in den Griff zu bekommen, das völlig aus dem Ruder gelaufen ist. Doch auch der Einzug in die betreute WG bringt nicht die erhoffte Besserung, denn die anderen Bewohner schleppen genauso viele Probleme mit sich herum wie Ben. Und Ben scheint das Chaos magisch anzuziehen. Die Situation droht erneut zu eskalieren. - Wäre da nicht Luka, der Typ aus der Parallelklasse. Luka ist anders. Er ist hübsch, smart und selbstbewusst. Erst durch die Gefühle, die er in Ben weckt, spürt der, was es heißt, zu leben. Aber auch der Weg, den Luka beschreitet, ist manchmal steinig.

Samstag, 15. April 2017

Mangarezension: "Frühling, Sommer, Herbst und Winter" von Taishi Zaou und Eiki Eiki

Titel: Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Originaltitel: Haru natsu aki fuyu

Mangaka: Taishi Zaou

Story: Eiki Eiki

Übersetzer: Antje Bockel

Anzahl der Bände: 1

Verlag: Egmont Manga & Anime

Erscheinungsjahr: 2011

Seitenzahl: 176

Genre: Romance, Shoujo

Altersempfehlung: ab 16 Jahren (Von mir so eingeschätzt. Auf dem Band steht "adult".)

Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext:

Beste Girls Love-Unterhaltung in 7 schönen und auch traurigen Kurzgeschichten, die alle an der Mädchenschule St. Theresia spielen. Verwirrende Gefühle und lang gehegte Träume kommen zum Vorschein. Und alle Liebenden brauchen Zeit, ihre Gefühle füreinander zu erkennen.

Mittwoch, 12. April 2017

Buchrezension: "Enshadowed" von Kelly Creagh (Nevermore 2)

Achtung: Englischer Titel!

Autor: Kelly Creagh
Titel: Enshadowed

Reihe: Nevermore, Band 2
Verlag: Atheneum Books for Young Readers
Format: eBook (Auch als Taschenbuch erhältlich!)
Seitenzahl: ca. 450

Erscheinungsdatum: 28.08.2012
Altersempfehlung: ab 16 Jahren

Genre: Modern Gothic Romance, Urban Fantasy

Schlagwörter: High School, Traumwelt
Leseprobe: *klick*

Mit einem Klick aufs Bild zu Amazon!

Klappentext: 

While Varen remains a prisoner in a perilous dream world where the terrifying stories of Edgar Allan Poe come to life, Isobel travels to Baltimore to confront the dark figure known throughout the world as the Poe Toaster. This man, the same man who once appeared to Isobel in her dreams and abandoned her in Varen’s nightmare world, holds the key to saving Varen.
But when Isobel discovers a way to return to this dream world, she finds herself swept up in a realm that not only holds remnants of Edgar Allan Poe’s presence, but one that has taken on the characteristics of Varen’s innermost self. It is a dark world of fear, terror, and anger.
When Isobel once more encounters Varen, she finds him changed. And now Isobel must face a new adversary—one who also happens to be her greatest love.

Mittwoch, 5. April 2017

Buchrezension: "More than everything" von Cardeno C.

Achtung: Englischer Titel!

Autor: Cardeno C.
Titel: More than everything
Verlag: The Romance Authors
Format: eBook (Auch als Taschenbuch erhältlich!)
Seitenzahl: ca. 308

Erscheinungsdatum: 14.10.2015
Altersempfehlung: ab 16 Jahren

Genre: Gay Romance

Schlagwörter: Tänzer, Lebensgeschichte, Dreiecksbeziehung
Leseprobe: *klick*

Mit einem Klick aufs Bild zu Amazon!

Klappentext: 

Time might not heal all wounds, but with two motivated and strong-willed men on a campaign to win him back, Charlie will get more than he ever thought possible. As a teenager, Charlie “Chase” Rhodes meets Scott Boone and falls head over heels in love with the popular, athletic boy next door. Charlie thinks he’s living the dream when Scott says he feels the same way. But his dreams are dashed when Scott unexpectedly moves away. Years later, Charlie meets brash and confident Adan Navarro, who claims all he wants is a round between the sheets. After eight months together, Charlie is convinced Adan returns his love. But when the opportunity comes to be open about their relationship, Adan walks away. Time passes and life moves on, but when Charlie learns the only two men he’s ever loved are now in love with each other, his heart breaks all over again. Scott and Adan tell Charlie they want him back, but Charlie doesn’t know if he can trust two people who have hurt him so deeply. Time might not heal all wounds, but with two motivated and strong-willed men on a campaign to win him back, Charlie will get more than he ever thought possible.

Samstag, 1. April 2017

Leipziger Buchmesse 2017: Auch beim zweiten Mal ein Erlebnis!

Vom 23. bis zum 26.03.2017 fand die Leipziger Buchmesse statt. Ich war zum zweiten Mal da, was wirklich gut bei der grundsätzlichen Orientierung auf dem Gelände hilft.
Eigentlich wollten mein Freund und ich schon Freitagmittag ankommen, aber wegen diverser Probleme sind wir erst abends im Hotel angekommen. Zum Glück hatte ich mir für Freitag nur zwei Veranstaltungen ausgeguckt! Es ist natürlich trotzdem schade, weil ich gerne hingegangen wäre. Aber der Samstag wäre schlimmer gewesen.


Am Samstag konnte ich die Podiumsdiskussion über queere Literatur besuchen. Da wollte ich unbedingt hin! Leider hat sie nicht ganz meinen Erwartungen entsprochen. Eine der Befragten hatte eine unglaublich verstaubte oder vorurteilsbelastete Ansicht in manchen Dingen, was mich wirklich gestört hat. Engstirnigkeit ist meiner Meinung nach genau das, wogegen sich der Begriff richtet. dazu sollte ich vielleicht noch erwähnen, dass die Dame nicht grundsätzlich im Bereich "Queere Literatur" seltsam war. Stattdessen ging es bei den Dingen, die mir sauer aufstießen, eher um Themen wie Selfpublishing.
Auch zu "Selfpublishing für Nischenthemen" habe ich es kurz darauf rechtzeitig geschafft. Leider entsprach diese Veranstaltung noch weniger meinen Erwartungen als die davor.
Gegen Ende des ersten Schreibnachttreffens bin ich auch aufgetaucht. Zum Glück waren für den Tag zwei Messe-Treffen angesetzt, sodass ich wenigstens beim zweiten vollständig anwesend war und aufs Gruppenfoto gekommen bin. Übrigens lohnt sich das Schreibnacht-Forum sehr für alle Leute, die gerne schreiben! ;)
Bei dem Meet & Greet der BartBroAuthors habe ich auch kurz reingeschaut. Leider wirkte das Ganze mehr wie eine Anwerbveranstaltung. Dabei hatte ich mich darauf gefreut, mal ein paar der Twitter-Leute zu sehen. Doch da alle irgendwie schon beschäftigt waren und mich auch nur drei Leute erkannt haben, bin ich schnell wieder abgehauen.
Außerdem habe ich einen tollen Vortrag am neobooks-Stand gehört. Worum es ging? Exposés.
Der Tag endete mit dem Schreibnacht-Essen, wo ich nochmal andere Menschen kennengelernt habe. Das hat mir sehr gut gefallen!

Ich habe ein paar Dinge umsonst abstauben können. Unter anderem die Goodie-Bags zweier Autorinnen. Danke sehr! 

Den Sonntag starteten mein Freund und ich leicht verspätet, weil wir noch so fertig vom Samstag waren. Dennoch bin ich bei zwei Veranstaltungen gewesen.
Die erste fand wieder am neobooks-Stand statt und hieß "Verlagsautor werden". Sie hat mir ziemlich gut gefallen. Außerdem konnte man an einem Gewinnspiel teilnehmen ...
Später ging es dann noch zu einer Podiumsdiskussion zum Thema "Schreiben neben Beruf und Alltag". In erster Linie bin ich wegen Jennifer Jäger hingegangen. Ich war positiv überrascht, als auch die Dame, welche bei "Verlagsautor werden" Tipps gegeben hatte, dort war. Noch mehr habe ich mich darüber gefreut, dass Mika Krüger da war. Vielleicht erinnert ihr euch nicht daran, aber ihr Roman hat mir außerordentlich gut gefallen. Auch in der Realität ist die Autorin eine sehr liebe Person!
Die restliche Zeit sind wir ein wenig durch Halle 1 geschlendert. Dort findet die Manga-Comic-Convention statt. Am Samstag waren wir auch kurz drin, aber da war es so voll, dass ich in kürzester Zeit sehr genervt war. Ein anderer Tag ist viel besser zum Stöbern geeignet. ;) Mein Freund mag die Halle am liebsten, weil er so gerne Fotos von gelungenen Cosplays macht. Natürlich werde ich euch hier keine zeigen, weil wir die Bilder nur für uns privat gemacht haben und alles andere nicht rechtens wäre.

Meine Beute! *-* Ist es nicht ironisch, dass ich auf der Buchmesse kein klassisches Buch gekauft habe?

Insgesamt gesehen hatte ich wieder viel Spaß auf der Leipziger Buchmesse! Wie ist es dir ergangen? 

Mittwoch, 29. März 2017

Buchrezension: "Just Juliet" von Charlotte Reagan

Achtung: Englischer Text!

Autor: Charlotte Reagan
Titel: Just Juliet
Verlag: Inkitt
Format: eBook (Auch als Taschenbuch erhältlich!)
Seitenzahl: ca. 224

Erscheinungsdatum: 17.09.2016
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Genre: Lesbian Romance

Schlagwörter: High School, Coming-Out
Leseprobe: *klick*

Mit einem Klick aufs Bild zu Amazon!

Klappentext:

Juliet represents the road less traveled. Will Lena take it?
Lena Newman is 17, her best friend’s a cheerleader, her boyfriend’s a football player, and as far as everyone is concerned, her life is sorted. But that’s before she befriends the new girl. Juliet is confident, slightly damaged, drop-dead gorgeous and a lesbian.  Lena realizes that her interest goes beyond just friendship. She sets off on a path of self-discovery where the loyalty of those closest to her will be tested. 

Dienstag, 28. März 2017

Das Drama um die Manga-Comic-Convention: Sind Manga nichts wert?

Eigentlich wollte ich euch heute Bilder von der Leipziger Buchmesse (LBM) und der parallel stattfindenden Manga-Comic-Convention (MCC) zeigen. Doch die Meinungen mancher Menschen regen mich auf, weswegen ein Post diesbezüglich wichtiger ist als Fotos meiner Beute. 

Alles fing mit einem Artikel von Carsten Otte an. Er kritisiert, dass die MCC Teil der LBM ist. Für die Leute, die noch nicht das Vergnügen hatten: Die Messe verteilt sich über fünf Hallen, von denen eine für die MCC genutzt wird. Natürlich gibt es Bereiche, in denen alle Messebesucher sich zwangsläufig über den Weg laufen müssen. Das scheint dem Herrn jedoch nicht zu gefallen, denn er fühlt sich von all den halbnackten Menschen gestört. Ja, natürlich gibt es Cosplayer, die sehr gewagte Outfits tragen. Und ja, ich entdecke immer wieder Leute, bei denen ich mir wünschen würde, sie hätten eine andere Verkleidung gewählt (aus den unterschiedlichsten Gründen!). Trotzdem fühle ich mich nicht durch diese Personen gestört. Herr Otte ist auch der Ansicht, dass die Seriosität der Messe wegen ein paar bunter Kostüme in Gefahr sei. Überhaupt könne man ernste Themen ja gar nicht mehr so sehen, nur weil ein paar Mädchen mit Katzenohren an einem vorbeilaufen! 
Ganz ehrlich: Wenn das tatsächlich der Fall sein sollte, täten betroffene Personen gut daran, sich in Selbstbeherrschung zu üben. Und wer sich verhöhnt fühlt, nur weil zufälligerweise auch Leute in Dinosaurierkostümen Berichten einer wegen ihrer Texte verfolgten Autorin lauschen wollen (oder eben nicht), hat ganz klar ein Problem - und zwar mit sich selbst. 
(Später wurde übrigens noch ein offener Brief veröffentlicht, der meiner Meinung nach die Situation nur noch verschlimmert. Warum? Auf die Vorwürfe der Cosplayer wird nicht eingegangen, stattdessen werden sie als unreife, Straftaten begehende Kinder dargestellt.)

So viel zu diesem unsäglichen Artikel. Ich könnte noch mehr schreiben und mich aufregen, aber einige andere haben das schon getan. So ist bei TOR-Online ein Beitrag erschienen, der die verstaubten Ansichten irgendwelcher elitärer Buchmenschen kritisiert. Im Ernst: Wer legt fest, was Literatur ist bzw. welche Art Literatur lesenswert ist? Ich weiß noch, dass wir dieses Thema in der Oberstufe behandelt haben. Das Ergebnis ist denkbar einfach: Unterhaltungsliteratur muss kein Schund sein. Diesem Artikel fühlte ich mich sehr verbunden, auch wenn mir etwas fehlte. 
Auch Spiegel Online hat versucht, sich für die MCC einzusetzen. "Endlich!", dachte ich, als ich den Titel las. Endlich Leute, die ein wenig Ahnung von Manga und Anime haben. Aber falsch gedacht: Es geht um politische Themen wie Freiheit, welche Herr Otte gerne in anderen Ländern hätte, nur eben nicht in Form von kostümierten Leuten, die möglicherweise sogar Spaß haben. Auch ein lesenswerter Artikel! Dennoch nicht das, was ich mir erhofft habe. 

Samstag, 25. März 2017

Writer's Soul Autorenbox März: Mein erstes "Unboxing"

Zuerst einmal: Was ist Writer's Soul überhaupt? 
Diese Karte lag der Box bei. Mit einem Klick aufs Bild geht's zur Writer's-Soul-Website!

Am Donnerstag ist die erste Writer's Soul Autorenbox bei mir angekommen. Es soll insgesamt vier davon geben: März, Juni, Oktober und Dezember. Außerdem wird es im April eine Sonderbox zu Ehren des Jubiläums der Schreibnacht geben. Die normalen Boxen kosten 29,95€ pro Stück zuzüglich 5€ Versandkosten, die Sonderbox ist ein wenig günstiger.

Mittwoch, 22. März 2017

Buchrezension: "Into the Deep - Herzgeflüster" von Samantha Young (Into the deep 1)

Autor: Samantha Young
Titel: Into the Deep - Herzgeflüster

Originaltitel: Into the Deep

Übersetzung: Silvia Kinkel

Reihe: Into the Deep, Band 1 
Verlag: Ullstein
Format: Taschenbuch (Auch als eBook verfügbar!)
Seitenzahl: 361

Erscheinungstermin: 18.11.2013
Altersempfehlung: ab 16 Jahren (von mir so eingeschätzt)

Genre: Romance; Contemporary

Schlagwörter: Studenten, schmerzhafte Vergangenheit, Auslandssemester
Leseprobe: *klick*

Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext: 

Die erste Liebe ist unvergesslich. Der erste Verrat auch. Er gab ihr das Gefühl, etwas Besonderes zu sein. Er sagte, dass er sie liebt. Charley und Jake waren ein Traumpaar. Damals. Bis ein tragisches Unglück geschah und Jake sie wortlos aus seinem Leben strich. Charleys Herz war gebrochen, sie konnte ihm nicht verzeihen. Dreieinhalb Jahre lang. Bis er ausgerechnet bei ihrem Auslandsjahr in Schottland wieder vor ihr steht. Geheimnisvoll und sexy. Und mit einer neuen Freundin an seiner Seite. Charley zeigt ihm die kalte Schulter. Doch Jake lässt nicht locker, er sucht ihre Nähe und ihre Vergebung. Tief in ihrem Herzen glimmt noch die Sehnsucht, aber wird sie Jake je wieder vertrauen können?

Freitag, 17. März 2017

Mangarezension: "Arinas Love Story Collection" von Arina Tanemura

Titel: Arinas Love Story Collection

Originaltitel: Tanemura Arina renai monogatarishu

Mangaka: Arina Tanemura

Übersetzer: Rosa Vollmer

Anzahl der Bände: 1

Verlag: Tokyopop

Erscheinungsjahr: 2014

Seitenzahl: 192

Genre: Romance; Fantasy

Altersempfehlung: ab 13 Jahren 

Leseprobe: Ich habe leider keine gefunden!

Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext:

Fünf Liebesgeschichten der bezaubernden Arina Tanemura laden zum Träumen ein! Neben den bekannten Erzählungen "Das Mädchen namens Eve: 24 Stunden Apfelpflücken", "Der Ozean im Globus - Nocturne", "The Angelic Coin of Maple Rose" und "Vampire Rose" präsentiert die Autorin mit "Kanon" eine brandneue Lovestory, in der die Fantasie auf keinen Fall zu kurz kommt!