Mittwoch, 26. April 2017

Buchrezension: "Oblivion" von Kelly Creagh (Nevermore 3)

Achtung: Englischer Text!

Autor: Kelly Creagh
Titel: Oblivion

Reihe: Nevermore, Band 3
Verlag: Atheneum Books for Young Readers
Format: eBook (Auch als Taschenbuch erhältlich!)
Seitenzahl: ca. 449

Erscheinungsdatum: 28.07.2015
Altersempfehlung: ab 16 Jahren

Genre: Urban Fantasy, Modern Gothic Romance

Schlagwörter: Traumwelt, Edgar Allan Poe
Leseprobe: *klick*

Mit einem Klick aufs Bild zu Amazon!

Klappentext:

The boundaries which divide Life from Death are at best shadowy and vague. Who shall say where the one ends, and where the other begins? —Edgar Allan Poe 
The fine line between life and death blurred long ago for Isobel Lanley. After a deadly confrontation with Varen in the dreamworld, she’s terrified to return to that desolate and dangerous place. But when her nightmares resume, bleeding into reality, she is left with no choice. Varen’s darkness is catching up to her. To everything. Threatening to devour it all.
Isobel fears for her world. For her sanity and Varen’s—especially after a fresh and devastating loss. To make matters worse, the ghostly demon Lilith wants Varen for her own, and she will do anything to keep him in her grasp—anything.
Can Isobel ever find her happy ending? Worlds collide and fates are sealed in this breathtaking finale to the Nevermore trilogy.

Samstag, 22. April 2017

Frühlings- und Osterkarten 2017

Eigentlich wollte ich dieses Jahr keine Osterkarten basteln. Doch wie das immer so ist: Am Mittwoch vor Ostern revidierte ich meine Entscheidung und setzte mich den ganzen Tag hin, um diese Karten zu basteln. Ich bin einfach so. Hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit eurem Favoriten! 







Ja, ihr seht richtig! Ich habe mich tatsächlich mal an einer klassischen Osterkarte versucht. Sieht gar nicht so übel aus, oder? 

Mittwoch, 19. April 2017

Buchrezension: "Queer - ganz normal verrückt" von Simon Rhys Beck (Junge Liebe 77)

Autor: Simon Rhys Beck

Titel: Queer - ganz normal verrückt

Reihe: Junge Liebe, Band 77

Verlag: Himmelstürmer Verlag

Format: eBook (Auch als Taschenbuch verfügbar!)

Erscheinungsdatum: 01.03.2016

Seitenzahl: ca. 220

Altersempfehlung: ab 12 Jahren 

Genre: Gay Romance, Jugendbuch

Schlagwörter: Heimleben, erstes Mal, psychische Probleme

Leseprobe: hier!


Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext: 

Ben versucht verzweifelt, sein Leben in den Griff zu bekommen, das völlig aus dem Ruder gelaufen ist. Doch auch der Einzug in die betreute WG bringt nicht die erhoffte Besserung, denn die anderen Bewohner schleppen genauso viele Probleme mit sich herum wie Ben. Und Ben scheint das Chaos magisch anzuziehen. Die Situation droht erneut zu eskalieren. - Wäre da nicht Luka, der Typ aus der Parallelklasse. Luka ist anders. Er ist hübsch, smart und selbstbewusst. Erst durch die Gefühle, die er in Ben weckt, spürt der, was es heißt, zu leben. Aber auch der Weg, den Luka beschreitet, ist manchmal steinig.

Samstag, 15. April 2017

Mangarezension: "Frühling, Sommer, Herbst und Winter" von Taishi Zaou und Eiki Eiki

Titel: Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Originaltitel: Haru natsu aki fuyu

Mangaka: Taishi Zaou

Story: Eiki Eiki

Übersetzer: Antje Bockel

Anzahl der Bände: 1

Verlag: Egmont Manga & Anime

Erscheinungsjahr: 2011

Seitenzahl: 176

Genre: Romance, Shoujo

Altersempfehlung: ab 16 Jahren (Von mir so eingeschätzt. Auf dem Band steht "adult".)

Leseprobe: *klick*


Mit einem Klick aufs Bild zur Verlagsseite!

Klappentext:

Beste Girls Love-Unterhaltung in 7 schönen und auch traurigen Kurzgeschichten, die alle an der Mädchenschule St. Theresia spielen. Verwirrende Gefühle und lang gehegte Träume kommen zum Vorschein. Und alle Liebenden brauchen Zeit, ihre Gefühle füreinander zu erkennen.

Mittwoch, 12. April 2017

Buchrezension: "Enshadowed" von Kelly Creagh (Nevermore 2)

Achtung: Englischer Titel!

Autor: Kelly Creagh
Titel: Enshadowed

Reihe: Nevermore, Band 2
Verlag: Atheneum Books for Young Readers
Format: eBook (Auch als Taschenbuch erhältlich!)
Seitenzahl: ca. 450

Erscheinungsdatum: 28.08.2012
Altersempfehlung: ab 16 Jahren

Genre: Modern Gothic Romance, Urban Fantasy

Schlagwörter: High School, Traumwelt
Leseprobe: *klick*

Mit einem Klick aufs Bild zu Amazon!

Klappentext: 

While Varen remains a prisoner in a perilous dream world where the terrifying stories of Edgar Allan Poe come to life, Isobel travels to Baltimore to confront the dark figure known throughout the world as the Poe Toaster. This man, the same man who once appeared to Isobel in her dreams and abandoned her in Varen’s nightmare world, holds the key to saving Varen.
But when Isobel discovers a way to return to this dream world, she finds herself swept up in a realm that not only holds remnants of Edgar Allan Poe’s presence, but one that has taken on the characteristics of Varen’s innermost self. It is a dark world of fear, terror, and anger.
When Isobel once more encounters Varen, she finds him changed. And now Isobel must face a new adversary—one who also happens to be her greatest love.

Mittwoch, 5. April 2017

Buchrezension: "More than everything" von Cardeno C.

Achtung: Englischer Titel!

Autor: Cardeno C.
Titel: More than everything
Verlag: The Romance Authors
Format: eBook (Auch als Taschenbuch erhältlich!)
Seitenzahl: ca. 308

Erscheinungsdatum: 14.10.2015
Altersempfehlung: ab 16 Jahren

Genre: Gay Romance

Schlagwörter: Tänzer, Lebensgeschichte, Dreiecksbeziehung
Leseprobe: *klick*

Mit einem Klick aufs Bild zu Amazon!

Klappentext: 

Time might not heal all wounds, but with two motivated and strong-willed men on a campaign to win him back, Charlie will get more than he ever thought possible. As a teenager, Charlie “Chase” Rhodes meets Scott Boone and falls head over heels in love with the popular, athletic boy next door. Charlie thinks he’s living the dream when Scott says he feels the same way. But his dreams are dashed when Scott unexpectedly moves away. Years later, Charlie meets brash and confident Adan Navarro, who claims all he wants is a round between the sheets. After eight months together, Charlie is convinced Adan returns his love. But when the opportunity comes to be open about their relationship, Adan walks away. Time passes and life moves on, but when Charlie learns the only two men he’s ever loved are now in love with each other, his heart breaks all over again. Scott and Adan tell Charlie they want him back, but Charlie doesn’t know if he can trust two people who have hurt him so deeply. Time might not heal all wounds, but with two motivated and strong-willed men on a campaign to win him back, Charlie will get more than he ever thought possible.

Samstag, 1. April 2017

Leipziger Buchmesse 2017: Auch beim zweiten Mal ein Erlebnis!

Vom 23. bis zum 26.03.2017 fand die Leipziger Buchmesse statt. Ich war zum zweiten Mal da, was wirklich gut bei der grundsätzlichen Orientierung auf dem Gelände hilft.
Eigentlich wollten mein Freund und ich schon Freitagmittag ankommen, aber wegen diverser Probleme sind wir erst abends im Hotel angekommen. Zum Glück hatte ich mir für Freitag nur zwei Veranstaltungen ausgeguckt! Es ist natürlich trotzdem schade, weil ich gerne hingegangen wäre. Aber der Samstag wäre schlimmer gewesen.


Am Samstag konnte ich die Podiumsdiskussion über queere Literatur besuchen. Da wollte ich unbedingt hin! Leider hat sie nicht ganz meinen Erwartungen entsprochen. Eine der Befragten hatte eine unglaublich verstaubte oder vorurteilsbelastete Ansicht in manchen Dingen, was mich wirklich gestört hat. Engstirnigkeit ist meiner Meinung nach genau das, wogegen sich der Begriff richtet. dazu sollte ich vielleicht noch erwähnen, dass die Dame nicht grundsätzlich im Bereich "Queere Literatur" seltsam war. Stattdessen ging es bei den Dingen, die mir sauer aufstießen, eher um Themen wie Selfpublishing.
Auch zu "Selfpublishing für Nischenthemen" habe ich es kurz darauf rechtzeitig geschafft. Leider entsprach diese Veranstaltung noch weniger meinen Erwartungen als die davor.
Gegen Ende des ersten Schreibnachttreffens bin ich auch aufgetaucht. Zum Glück waren für den Tag zwei Messe-Treffen angesetzt, sodass ich wenigstens beim zweiten vollständig anwesend war und aufs Gruppenfoto gekommen bin. Übrigens lohnt sich das Schreibnacht-Forum sehr für alle Leute, die gerne schreiben! ;)
Bei dem Meet & Greet der BartBroAuthors habe ich auch kurz reingeschaut. Leider wirkte das Ganze mehr wie eine Anwerbveranstaltung. Dabei hatte ich mich darauf gefreut, mal ein paar der Twitter-Leute zu sehen. Doch da alle irgendwie schon beschäftigt waren und mich auch nur drei Leute erkannt haben, bin ich schnell wieder abgehauen.
Außerdem habe ich einen tollen Vortrag am neobooks-Stand gehört. Worum es ging? Exposés.
Der Tag endete mit dem Schreibnacht-Essen, wo ich nochmal andere Menschen kennengelernt habe. Das hat mir sehr gut gefallen!

Ich habe ein paar Dinge umsonst abstauben können. Unter anderem die Goodie-Bags zweier Autorinnen. Danke sehr! 

Den Sonntag starteten mein Freund und ich leicht verspätet, weil wir noch so fertig vom Samstag waren. Dennoch bin ich bei zwei Veranstaltungen gewesen.
Die erste fand wieder am neobooks-Stand statt und hieß "Verlagsautor werden". Sie hat mir ziemlich gut gefallen. Außerdem konnte man an einem Gewinnspiel teilnehmen ...
Später ging es dann noch zu einer Podiumsdiskussion zum Thema "Schreiben neben Beruf und Alltag". In erster Linie bin ich wegen Jennifer Jäger hingegangen. Ich war positiv überrascht, als auch die Dame, welche bei "Verlagsautor werden" Tipps gegeben hatte, dort war. Noch mehr habe ich mich darüber gefreut, dass Mika Krüger da war. Vielleicht erinnert ihr euch nicht daran, aber ihr Roman hat mir außerordentlich gut gefallen. Auch in der Realität ist die Autorin eine sehr liebe Person!
Die restliche Zeit sind wir ein wenig durch Halle 1 geschlendert. Dort findet die Manga-Comic-Convention statt. Am Samstag waren wir auch kurz drin, aber da war es so voll, dass ich in kürzester Zeit sehr genervt war. Ein anderer Tag ist viel besser zum Stöbern geeignet. ;) Mein Freund mag die Halle am liebsten, weil er so gerne Fotos von gelungenen Cosplays macht. Natürlich werde ich euch hier keine zeigen, weil wir die Bilder nur für uns privat gemacht haben und alles andere nicht rechtens wäre.

Meine Beute! *-* Ist es nicht ironisch, dass ich auf der Buchmesse kein klassisches Buch gekauft habe?

Insgesamt gesehen hatte ich wieder viel Spaß auf der Leipziger Buchmesse! Wie ist es dir ergangen?